Autodesk 3ds Max vergleichen und abonnieren!

Ausführlicher Versionsvergleich und Beratung für Autodesk 3ds Max 2020, 3ds Max 2019, 3ds Max 2018, 3ds Max 2017 sowie 3ds Max 2016, 3ds Max 2015, 3ds Max 2014 & 3ds Max 2013

Cad-Software Cad Kaufen Mieten Autodesk Autocad Maya RevitLT Inventor 3DS Max Navisworks AutocadMEP Vault Solidworks Plant Design Suite Factory Design Suite Building Infrastructure

Autodesk 3ds Max ist eine leistungsstarke Software zur Erstellung von 3D-Computergrafiken und 3D-Animationen, sie findet unter anderem bei Computerspielen, Comics, Animationen und Filmproduktionen Verwendung. Eine einfache Erweiterbarkeit durch Plug-ins stellt ein flexibles, individuelles Arbeiten sicher. Zu den Besonderheiten der Software zählen Mehrfachreflexionen und die Beleuchtung nach Geokoordinaten sowie Jahres- und Tagzeit. Durch die Veränderung und Neuschaffung von Materialien wird eine weitgehende Gestaltungsfreiheit ermöglicht.

Auf dieser Seite möchten wir Autodesk 3ds Max 2018 und 2017 sowie 3ds Max 2016, 2015, 2014 und 2013 miteinander vergleichen. So können Sie die Kaufentscheidung auf Grundlage solider Fakten treffen und die für Sie beste Softwarelösung ermitteln. Schließlich lässt sich mit älteren Softwareversionen viel Geld sparen – vorausgesetzt, die entsprechende Version verfügt über alle in der Arbeitsumgebung relevanten Funktionen.

CAD-Software CAD Kaufen Mieten Autodesk AutoCAD Maya RevitLT Inventor 3DS Max Navisworks AutocadMEP Vault Solidworks Plant Design Suite Factory Design Suite Building Infrastructure

Vorsicht, Verwechslungsgefahr! Autodesk 3ds Max & Autodesk 3ds Max Design

Die Kerntechnologie von Autodesk 3ds Max und 3ds Max Design ist gleich, auch sind die Anwendungen untereinander kompatibel. Trotzdem unterscheiden sich 3ds Max und 3ds Max Design stark – das wird deutlich, wenn man die Zielgruppen miteinander vergleicht. Während 3ds Max von Autodesk für Filmstudios und Entwickler von Computer- und Videospielen geeignet ist, richtet sich 3ds Max Design an Architekten, Planer, Ingenieure und Visualisierungsexperten. 3ds Max Design ist also eine in ihrem Verwendungszweck einzigartige Software und keine Erweiterung oder andere mehr oder weniger umfangreiche Edition von 3ds Max.

In Autodesk 3ds Max sind Werkzeuge enthalte, die genau auf die Film- und Entwicklerbranche zugeschnitten sind, darunter etwa das Software Development Kit (SDK), Filme und Tutorials. Das SDK wird für selbst programmierte Plug-ins verwendet und kann durch Szenengeometrie, Animations-Controller, Kameraeffekte und atmosphärische Eigenschaften erweitert werden. 3ds Max Design enthält hingegen Filme und Tutorials für Architekten und Ingenieure, außerdem ist hier die „Exposure“-Technologie enthalten, eine Beleuchtungstechnologie speziell für Architekten und visualisierte Arbeitsabläufe. Mit Exposure sind Lichtsimulationen und Lichtanalysen möglich, darunter die Simulation von Sonnen- und Kunstlicht in 3D-Gebäuden, ein Beleuchtungsmesswerte-Raster (für Formen an verschiedenen Orten), die Lichtintensitäts- und Gebäudeklima-Beurteilung (gemäß LEED EQ Credit 8.1.), eine Nachhaltigkeitszielsetzungs-Optimierung und die direkte Ansicht der Lichtintensität im Ansichtsfenster (selbst bei komplexen Entwürfen). Außerdem zählt CivilView zum Toolset von 3ds Max Design.

Beim Installationsprozess unterscheiden sich die Programme nur durch die Tatsache, dass bei 3ds Max das SDK wählbar ist und bei 3ds Max Design nicht. Es können natürlich auch beide Anwendungen auf einem Rechner installiert werden, falls benötigt. Die Wahl zwischen Autodesk 3ds Max und 3ds Max Design sollte aber natürlich gemäß den individuellen Anforderungen getroffen werden.

Autodesk 3ds Max 2020 – Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Autodesk 3ds Max 2020 bietet im Vergleich zur Vorjahresversion einige Neuerungen und Verbesserungen. Zu den wichtigsten Änderungen zählen die Implementierung 14 neuer OSL-Shader, einer verbesserten Animationvorschau und einem überarbeiteten Fase Modifier. Außerdem hat Autodesk sich bemüht, dass Drittanbieter mehr als 270 Plug-ins parallel zur Veröffentlichung der 2020er Version von 3ds Max veröffentlichen, um eine höchstmögliche Kompatibilität zu gewährleisten.

Autodesk 3ds Max 2019 – Neuerungen und Funktionen

Autodesk 3ds Max 2019 bietet neue Funktionen, die das Arbeiten noch effizienter und präziser machen. Der unten stehenden Tabelle können Sie alle Features von 3ds Max 2019 entnehmen, Neuerungen dieser Version haben wir für Sie in grüner Farbe hervorgehoben.

3D-Rendering: Neuerungen

Im Bereich des 3D-Renderings bietet Autodesk 3ds Max 2019 jetzt Szenenlayout in VR – Szenen können mit 3ds Max Interactive direkt in der VR bearbeitet werden, Aktualisierungen können in Echtzeit in 3ds Max übertragen werden.

Benutzeroberfläche, Arbeitsablauf und Pipeline: Neuerungen

Profitieren Sie von aktualisierten CivilView-Arbeitsabläufen: In CivilView erstellte Fahrzeuge unterstützen jetzt physische 3ds Max-Materialien, sodass der Konvertierungsaufwand reduziert wird und das Rendering vereinfacht wird. Autodesk-Viewer-Arbeitsabläufe erlauben das teilen von Modellen und das Lesen von Online-Feedback direkt auf der 3ds Max-Benutzeroberfläche unter Zuhilfenahme des Autodesk-Viewers. Die aktualisierten Projektwerkzeuge machen das Erstellen neuer Projekte mit flexibleren Ordnerstrukturen und intelligenteren Projektwechseln möglich.

Modellierung, Texturierung und Effekte in 3D

In puncto Modellierung, Textuierung und Effekte in 3D hält Autodesk 3ds Max 2019 drei Neuerungen bereit: Dank Open Shading Language-Unterstützung erstellen Sie OSL-Maps im Material-Editor – von einfachen mathematischen Knoten bis zu prozeduralen Texturen. Außerdem wurden boolesche Operationen für Formen und prozedurale Holzmaserungen implementiert.

Autodesk 3ds Max 2018 & 2017 – Versionsvergleich

Beim Vergleich der beiden 3ds Max-Versionen fällt auf: Viele Unterschiede gibt es nicht. Das liegt darin begründet, dass Autodesk nicht Jahr für Jahr unzählige Features aus dem Hut zaubern kann. Vielmehr machen sich wirkliche Unterschiede erst nach ein paar Jahren bemerkbar. Allerdings kann diese Aussage nicht pauschalisiert werden: Es ist immer von Bedeutung, welche der Funktionen benötigt werden und auf welche verzichtet werden kann. Deshalb gilt: Studieren Sie die Features der unterschiedlichen Versionen und stellen Sie auf Grundlage der Gemeinsamkeiten und Unterschiede fest, welche Version für Sie persönlich genau die Funktionen benötigt, die Sie wirklich brauchen. Es lässt sich mit einer Vorgängerversion bares Geld sparen, sollten die neuen Funktionen überhaupt nicht benötigt werden.

Autodesk 3ds Max 2018 & 2017 – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Es gibt nicht allzu viele Punkte, in denen sich Autodesk 3ds Max 2018 und 2017 voneinander unterscheiden. Dennoch können die Neuerungen der 2018er Version sehr wichtig sein, wenn exakt diese Funktionen gewünscht sind oder benötigt werden. Deshalb möchten wir an dieser Stelle die Unterschiede der Versionen in den Bereichen 3D-Animation, 3D-Modellierung und Textierung, 3D-Rendering, Dynamik und Effekte sowie Benutzeroberfläche, Arbeitsablauf und Pipeline herausstellen.

3D-Animation

Autodesk 3ds Max 2018 unterstützt Bewegungspfade, dieses Feature fehlt in der 2017er Version.

3D-Modellierung und Textierung

Während ein Datenkanalmodifikator und eine verschmolzene Quader-Map in der 2018er Version zum Standard zählen, sucht man diese Funktionen in älteren Softwareversionen vergeblich.

3D-Rendering

Beim 3D-Rendering ist Arnold 5 for 3ds Max ein exklusives Merkmal der 2018er Version.

Dynamik und Effekte

Hier sind keine nennenswerten Unterschiede zwischen den beiden Versionen festzustellen.

Benutzeroberfläche, Arbeitsablauf und Pipeline

Drei Funktionen bietet nur die 2018er Version: Die intelligente Bündelung von Objekten, anpassbare Arbeitsbereiche sowie Max zu LMV.

Autodesk 3ds Max 2016, 2015, 2014 & 2013 – Versionsvergleich

Zwischen Autodesk 3ds Max 2017, 2016, 2015 und 2014 bestehen teils gravierende Unterschiede. Damit Sie die Übersicht nicht verlieren, haben wir eine Vergleichstabelle für Sie erstellt. So können Sie schnell und unkompliziert feststellen, welche Funktionen Bestandteil welcher Softwareversion sind.

Die Funktionen sind in die Bereiche 3D-Animation, 3D-Modellierung und Texturierung, 3D-Rendering, Dynamik und Effekte sowie Benutzeroberfläche, Arbeitsablauf und Pipeline unterteilt.

Prüfen Sie, welche Funktionen benötigt werden und auf welche Sie verzichten können. Bitte beachten Sie: Damit wir die Übersichtlichkeit wahren können, haben wir in der nachfolgenden Tabelle nur die Versionen von 2013 bis 2016 miteinander verglichen. Die aktuelleren Versionen finden Sie in einer gesonderten Tabelle. Viele der Kriterien sind in beiden Tabellen vorhanden, jedoch nicht alle.

Autodesk 3ds Max 2016, 2015, 2014 & 2013 – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Als „Benchmark“ in unserer Vergleichtabelle für Softwareversionen der Jahre 2013 bis 2016 dient Autodesk 3ds Max 2016 – an dieser Software messen wir die Vorgängerversionen. Wie bereits erwähnt, finden Sie die Versionen 2018 und 2017 in einer gesonderten Tabelle – diese weisen wiederum Funktionen auf, die in der 2016er Version nicht enthalten sind.

3D-Animation

Der Camera Sequencer und das Dual Quaterion-Skinning sind Alleinstellungsmerkmale von 3ds Max 2016 und neuer, Vorgängerversionen besitzen diese nicht. Bei der 2014er Version fehlen zudem die Verbesserungen bei den Füllfunktionen, die 2013er Version muss außerdem auf die Füllfunktion für Mengen-Animationen verzichten.

3D-Modellierung und Texturierung

Die OpenSubdiv-Unterstützung und die verbesserte ShaderFX-Funktion sind exklusive Merkmale von 3ds Max 2016 und neueren Softwareversionen. ShaderFX, die Unterstützung für Punktwolken, Platzierungswerkzeuge und Quaderfase fehlen in den Versionen 2014 und 2013.

3D-Rendering

Die Unterstützung für A360 Rendering, eine physische Kamera, die zusätzliche Unterstützung für die neuen Verbesserungen bei Iray und mental ray und eine verbesserte Leistung bei Nitrous-Ansichtsfenstern fehlen bei allen 3ds Max-Versionen vor 2016. Bessere Ansichtsfenster-Performance, ein verbessertes Rendering mit ActiveShade sowie die Stereokamera sind zudem nicht bei den Versionen 2014 und 2013 zu finden.

Dynamik und Effekte

Die Beleuchtungssimulation und -analyse mit Exposure ist eine exklusive Funktion von Autodesk 3ds Max 2016 und neueren Versionen. Die 2013 Version hat zudem keine Verbesserungen bei mParticles und Particle Flow – ansonsten gleichen sich die Softwareversionen in puncto Dynamik und Effekte.

Benutzeroberfläche, Arbeitsablauf und Pipeline

Im Vergleich zu den Vorgängerversionen hat Autodesk bei 3ds Max 2016 eine Menge neue Funktionen bezüglich der Benutzeroberfläche, des Arbeitsablaufs und der Pipeline integriert. Das bedeutet, dass das Arbeiten mit der 2016er Version deutlich angenehmer verläuft. Die Optik der Benutzeroberfläche wurde verschönert und weist neue Möglichkeiten auf, außerdem bietet die Software im Allgemeinen mehr Verbesserungen und Schnittstellen. Auf die 3D-Modellierung und Texturierung und das 3D-Rendering selbst hat dies aber keinen Einfluss.

CAD-Software CAD Kaufen Mieten Autodesk AutoCAD Maya RevitLT Inventor 3DS Max Navisworks AutocadMEP Vault Solidworks Plant Design Suite Factory Design Suite Building Infrastructure

Fazit

Autodesk 3ds Max ist die ideale Wahl für Filmstudios und Entwickler von Computer- und Videospielen, die 3D-Computergrafiken und 3D-Animationen für Computerspiele, Comics, Animationen und Filmproduktionen erstellen möchten.

Prüfen Sie vor dem Kauf unbedingt, welche Funktionen der Software Sie wirklich brauchen und wählen Sie dann die entsprechende Version. Schließlich sind die Vorgängerversionen in der Regel weitaus günstiger zu erwerben. Wenn Sie im Besitz einer gültigen Lizenz sind und ein Versionsupgrade in Betracht ziehen – weil Ihre aktuelle Version bestimmte Funktionen vermissen lässt – können Sie diese auch an einen seriösen Gebrauchtsoftware-Händler veräußern – das macht die Neuanschaffung wirtschaftlicher.

JETZT AUTODESK 3DS MAX ABONNIEREN
CAD-Software CAD Kaufen Mieten Autodesk AutoCAD Maya RevitLT Inventor 3DS Max Navisworks AutocadMEP Vault Solidworks Plant Design Suite Factory Design Suite Building Infrastructure